Darlehenszinsen tagesaktuell online vergleichen:

Bauzinsen im Vergleich:

Die Zinsen für Baudarlehen sind so niedrig wie nie zuvor. Immer mehr Häuslebauer nutzen die Niedrigzinsphase, um sich Ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen.

Top3-Bauzinsen:

Effektiver Jahreszins /
Sollzins gebunden *
Anbieter
1.
1,01 %
0,91 %
Dr. Klein - Baufinanzierung
2.
1,22 %
1,09 %
Interhyp - Baufinanzierung
3.
1,22 %
1,21 %
Baufiline - Baufinanzierung

Bauzinsrechner:

Baudarlehen in €:
Laufzeit:

Kreditzinsen im Vergleich:

Mit unserem Kreditvergleich können Sie Ratenkredite detailliert vergleichen. Sie profitieren von günstigen Online-Zinsen, einem bequemen Online-Antrag und einem umfangreichen Anbieterüberblick.

* 100.000 € Nettodarlehensbetrag, 10 Jahre Laufzeit, 60% Beleihung, 1% Tilgung, Gesetzliche vorgschriebene Angaben gemäß §6a PAngV: Dr. Klein - Baufinanzierung: 250,83 € monatliche Rate, 78.964,43 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,01%, Sollzins gebunden p.a.: 0,91%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 109.046,56 €, Darlehensgeber/-vermittler: Dr. Klein & Co. AG, Hansestr. 14, 23558 Lübeck; Interhyp - Baufinanzierung: 268,33 € monatliche Rate, 78.740,31 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,22%, Sollzins gebunden p.a.: 1,09%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.913,97 €, Darlehensgeber/-vermittler: Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18, 80807 München; Baufiline - Baufinanzierung: 268,33 € monatliche Rate, 78.740,31 € Restschuld, Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,22%, Sollzins gebunden p.a.: 1,21%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.913,97 €, Darlehensgeber/-vermittler: BaufiService GmbH, Stettiner Str. 7, 88250 Weingarten; 


Darlehenszinsen Entwicklung auf einen Blick:

Die Bauzinsentwicklung der letzten Jahren zeigt einen deutlichen Abfall der Zinsen. Wie in den aktuellen Zinscharts zu sehen, wurden Immobiliendarlehen immer günstiger und sind seit einiger Zeit auf einem Rekordtief. Die Hintergründe und aktuelle Zinsentwicklungen in interaktiven Infografiken.



Zinsratgeber

Bild zeigt einen TaschenrechnerIm Bereich Finanzen sind die Bankkunden immer besonders am Thema Zinsen interessiert. Kaum ein Faktor beeinflusst die Entscheidung für oder gegen ein Finanzprodukt so sehr wie Zinsen. So hält man bei Sparprodukten besonders nach hohen, renditeträchtigen Zinsen Ausschau. Bei Darlehen ist es umgekehrt: Kredit-, Bau- und Hypothekenzinsen sollten möglichst niedrig sein.

Derzeit herrscht auf dem deutschen Finanzmarkt eine Niedrigzinsphase. Die Zinsen für Bankprodukte sind so niedrig wie selten zuvor und sinken auch weiterhin. Getreu dem Motto „Des Einen Freud’, des Anderen Leid“ sind kleine Zinsen für Kunden ein Vor- oder Nachteil. Sparer freuen sich wenig über die niedrigen Zinsen für Tages- Festgeld und Co., während Kunden, die ein Darlehen benötigen, jetzt so günstig wie nie ihr Geld erhalten.

Was genau sind Kreditzinsen überhaupt?

Der Kreditzins oder Darlehenszins ist der Betrag, den Kreditnehmer bezahlen müssen, wenn sie sich von der Bank Geld leihen. Die Kreditzinsen ist die Bezahlung für die Bank, dass sie das Geld zur Verfügung stellt. Da die Bank mit der Vergabe des Darlehens ein Risiko eingeht, lässt sie sich dieses vom Kunden vergüten.

Man unterscheidet generell zwischen den Nominal- und Effektivzins beim Darlehenszins. Die Nominal- oder Sollzinsen sind der reine Kreditzins, während in den Effektivzins alle Zusatzkosten eingerechnet werden. Zudem unterscheidet man bei Krediten zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhänigen Krediten. Im Darlehenszinsen Vergleich werden bonitätsabhängige Zinsen meist mit einer Zinsspanne angegeben, weil die Darlehenszinsen je nach Kunde unterschiedlich ausfallen können.

Darlehenszinsen: Vergleich verschiedener Darlehen

Baufinanzierung

Bild zeigt ein Modellhaus mit GeldscheinenDer Darlehenszins unterscheidet sich je nach Kreditform. So sind die Zinsen für die Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung im Normalfall günstiger als bei anderen Konsumentenkrediten, das spiegelt sich auch im Baukredit Vergleich wider. Neben zahlreichen Baufinanzierungsvermittlern bieten auch große Banken Baufinanzierungen an. Ein Beispiel ist dabei die Baufinanzierung der Commerbank.

Der Baukredit ist deshalb so günstig, weil die Kreditsummen viel höher sind als bei anderen Kreditformen. Zudem bringen Kunden beim Hauskredit im Idealfall auch Eigenkapital mit ein, das heißt sie bringen einen Teil der Finanzierung für ihr Bauprojekt selbst auf. Das schafft Vertrauen und verringert außderm die Gesamtsumme des Baugelds. Ein Hauskredit Vergleich zeigt deutlich, wie sich die Zinssätze bei höheren Darlehensbeträgen oder bei größerem Eigenkapitalanteil verändern.

Der Immobilienkredit nimmt unter den Privatkrediten eine Sonderstellung ein. Als erstes ist er daran gebunden, dass mit dem Geld ein Haus oder eine Wohnung gebaut oder gekauft, alternativ renoviert oder modernisiert wird. Außerdem wird das finanzierte Objekt beliehen, das heißt, dass die Bank das Haus bzw. die Wohnung als Sicherheit erhält. Im Immobilienfinanzierung Vergleich kann man unterschiedliche Beleihungswerte testen. Außerdem, und das ist ein entscheidender Faktor bei der Planung, wird das Darlehen meist während der Laufzeit nicht vollständig zurückgezahlt. Es wird lediglich eine jährliche prozentuale Tilgung festgelegt, so dass am Ende der Laufzeit noch eine Restschuld bestehen kann. Die Tilgungshöhe bestimmt, wie hoch diese Restschuld am Ende der Sollzinsbindung ist (vorausgesetzt es wurden nicht zusätzlich Sondertilgungen gemacht). Auch hier hilft bei den Berechnungen ein Baukredit Vergleich, der diese Faktoren berücksichtigt. Mehr Infos zu diesem Thema gibt es im Ratgeber und Vergleich zu Baudarlehen.

Anschlussfinanzierung

Die Anschlussfinanzierung kommt bei der Immobilienfinanzierung vor. Endet die Zinsbindungsphase, die man vorab vereinbart hat, ist das Darlehen im Normalfall noch nicht komplett getilgt. Dann brauchen Kunden eine weitere Finanzierung, entweder beim bisherigen Anbieter oder bei einem neuen. Günstige Zinsen und gute Konditionen sind auch nach Ablauf der Zinsbindungsfrist sehr wichtig. Für eine Anschlussfinanzierung können ebenfalls Darlehen mit günstigen Baugeldzinsen genutzt werden. Mehr zum Thema finden Sie im FAQ zur Anschlussfinanzierung.

Forward Darlehen

Auch beim Forward Darlehen handelt es sich um eine besondere Darlehensform. Wie der Name schon sagt, kann man sich mit diesem Kredit Zinsen im Voraus sichern. Das Darlehen wird bereitgestellt, aber erst später in Anspruch genommen. Oft werden dabei Bereitstellungszinsen fällig. Was genau dabei zu beachten ist und ob es sich in Zeiten von Niedrigzinsen lohnt, ein Forwarddarlehen abzuschließen, lesen Sie im Ratgeber zum Thema Forward Darlehen.

Baukredit Vergleich bei allen Immobiliendarlehen

Egal ob Baugeld für einen Neubau oder eine Anschlussfinanzierung: Bei jeder Form eines Immobilienkredits sollte man sich vorab ausführlich informieren. Mit einem Baukredit Vergleich lassen sich zahlreiche Varianten durchspielen. Der Baugeld Vergleich lässt sich so optimieren, dass man Variablen wie Laufzeit, Darlehenshöhe, Tilgung und Beleihung individuell anpassen und so stets die besten Zinsergebnisse erhalten kann.

Was beeinflusst die Darlehenszinsen?

Wer einen Darlehensvergleich macht, wird feststellen, dass die Zinsen sich zwar von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, aber dennoch in etwa das selbe Niveau haben. Dies hat viele Gründe. Der Darlehenszins wird von vielen Faktoren beeinflusst. Doch welche sind das genau?

Marktlage

Einer der wohl größten Einflussfaktoren auf die Kreditzinsen ist die aktuelle Marktlage, denn nach dieser richten sich die Banken bei ihren Angeboten. Wichtige Faktoren zur Bestimmung des Marktniveaus sind der Leitzins der Europäischen Zentralbank sowie die Zinsen für Hypothekenpfandbriefe.

Laufzeit und Betrag

Neben äußeren Faktoren wirken sich auch interne Einflüsse der Banken auf den Darlehenszins aus. So unterscheiden sich die Kreditzinsen meist hinsichtlich der Laufzeit und der Darlehenssumme. Bei Darlehen mit geringer Kreditsumme sind die Kreditzinsen meist niedriger als bei hohen Summen, da hier das Risiko für die Bank größer ist, sollte der Kunde zahlungsunfähig werden. Oftmals sind Darlehen bei längeren Laufzeiten ebenfalls teurer im Zins, da die Banken länger ein Risiko eingehen. Darlehen mit hohen Beträgen zu extrem kurzen Laufzeiten werden oft nicht angeboten und wenn dann nur mit vergleichsweise hohem Zins und hoher Monatsrate. Doch auch wer ein kleines Darlehen aufnimmt und hier sehr lange abzahlen will, zahlt meist drauf. Zwar muss hier der Darlehenszins nicht unbedingt übermäßig hoch sein, doch durch die lange Laufzeit fällt eine konstante Zinsbelastung an, die die Gesamtkosten des Kredits in die Höhe treiben.

Bonität

Zunächst entscheidet die Bonität darüber, ob man überhaupt ein Darlehen erhält. Jede Bank prüft bei Antragstellung des Kreditsuchenden die Zahlungsfähigkeit. Wer nicht den Voraussetzungen der Bank entspricht, wird abgelehnt. Doch auch darüber hinaus bestimmt die Bonität viele Eckdaten des Kredits. Bei bonitätsabhängigen Krediten bestimmt die Kundenbonität die Höhe des Zinses: Je besser die Bank die Bonität einstuft, desto weniger zahlen Kreditnehmer an Zinsen.

Zinsvergleich nutzen und Geld sparen

Bild zeigt ein ProzentzeichenAuch wenn Darlehenszinsen aktuell so günstig sind wie kaum zuvor sind, sollten Kunden nicht blind ein Angebot wählen. Wichtig ist es, dass man vorher einen Darlehenszinsenvergleich durchführt. Nur so kann man sicher sein, aktuelle Darlehenszinsen zu kennen und so einzuschätzen, welches Angebot infrage kommt. Beim Zinsvergleich allein sollte man es jedoch nicht belassen. Weitere wichtige Faktoren, die geklärt werden müssen, sind: Kann jederzeit kostenlos eine Sondertilgung gemacht werden? Ist es möglich während der Laufzeit den Tilgungssatz anzupassen? Wie gut ist der Kundenservice?

Diese Punkte die Entscheidung für oder gegen einen Baufinanzierer beeinflussen auch wenn generell aktuelle Zinssätze für Darlehen nach wie vor der wichtigste Faktor bei der Kreditsuche sind. Immerhin bindet man sich oft viele Jahre, bei Immobilienkrediten gar Jahrzehnte, an ein Produkt. Es ist nur natürlich, dass man hier so wenig wie möglich an zusätzlicher finanzieller Belastung möchte.Ergänzend ist es vorab sinnvoll, mit einem Baufinanzierungsrechner die zu erwartenden Kosten zu berechnen. So kann man die Darlehenssumme ideal an das geplante Projekt anpassen. Mit einem Darlehenszinsen Vergleich lässt sich im Anschluss einfach das passende Produkt für jedes Immobilienvorhaben finden!