Kredit aufnehmen – Einfach und bequem online

Wie nehme ich einen Kredit auf?:

 

Kreditangebote findet man zu tausenden im Internet, in der Werbung oder einfach nur bei der Hausbank. Da fällt die Auswahl schwer. Dank der aktuellen Niedrigzinsphase kann man außerdem zu sehr guten Konditionen einen günstigen Kredit aufnehmen. Und das auch noch schnell und unkompliziert direkt online! Das Internet macht es möglich: In nur wenigen Schritten kann man online einen Kredit beantragen und erhält innerhalb weniger Tage sein Geld.

Erst Angebote vergleichen, dann Kreditantrag stellen

Die Zeiten, in denen man Dutzende Bankfilialen aufsuchen musste, um verschiedene Angebote zu erhalten, sind vorbei. Inzwischen kann man beinahe alle Finanzprodukte ganz einfach online abschließen. Das gilt vor allem auch für Kredite! Die Konkurrenz auf dem Kreditmarkt ist groß und die Banken unterbieten sich mit guten Angeboten. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, hat also genügend Auswahl und findet leicht Kredite mit günstigen Zinsen.

Mit einem Kreditrechner kann man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen und findet so ganz einfach günstige Kredite.

Dabei werden die gewünschte Laufzeit und der benötigte Kreditbetrag berücksichtigt. So erhält man auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Angebote. Der Soll- und Effektivzins werden ebenso wie die monatliche Rate angezeigt. Außerdem kann man vom Kreditvergleich aus direkt zu den Anbietern und den entsprechenden Angeboten gelangen. Dort beginnt dann der eigentliche Antragsprozess.

Kredit online beantragen – So geht’s

Wenn man eine Kredit aufnehmen möchte, kann man die meisten Formalitäten online erledigen. Hat man sich entschieden, welches Angebot man für seinen Kredit nehmen möchte, muss man im Grunde nur noch das online Formular ausfüllen und einige Nachweise erbringen. Ist der Antragsprozess erfolgreich beendet, erhält man den Kreditbetrag in der Regel innerhalb weniger Arbeitstage.

Angaben im Online-Kreditantrag

Möchte man Kredite aufnehmen, muss man der Bank einige wichtige Daten mitteilen. Kreditbetrag und Laufzeit sind meist schon ausgewählt, es müssen nur noch Angaben zur Person, zum Einkommen und der Lebenssituation gemacht werden. Nacheinander werden folgende Punkte abgefragt:

Persönliche Daten Finanzielle Situation Lebenssituation
Name Nettoeinkommen Eigenheimbesitzer/Mieter
Geburtsdatum sonstige Einnahmen Kinder
aktuelle Adresse Unterhaltskosten eigener PKW
Familienstand sonstige Ausgaben Angestellter/Selbstständiger
Kontaktmöglichkeiten Forderungen aus anderen Krediten Beschäftigungsverhältnis
Staatsangehörigkeit (Kreditkarten) Befristet/unbefristet?
Bankverbindung (Versicherungsbeiträge) Arbeitgeber

Abschließen des Kreditantrags

Nachdem alle Angaben in dem Formular vermerkt wurden, wird dieses abgeschickt und die Bank überprüft die Daten. In der Regel gehört dazu auch eine SCHUFA-Abfrage. Einen Kredit ohne SCHUFA-Überprüfung gibt es nicht bei seriösen Kreditgebern. Je nach Anbieter erhält man bereits online eine Zusage für den Kredit, bei anderen wird die Zu- oder Absage per Mail oder Post vermittelt. Im Falle einer Zusage wird der Kreditvertrag meist per Mail und auf Wunsch auch per Post an den Antragsteller gesandt. Der Vertrag wird dann ausgedruckt und muss unterschrieben werden.

Identifizierung und Legitimation

Möchte man den Kredit online aufnehmen, muss ein zusätzlicher Schritt ausgeführt werden, der bei einem Antrag in einer Bankfiliale nicht notwendig ist: die Legitimation. Im Sinne des Geldwäschegesetzes muss die Identität des Antragstellers zweifelsfrei festgestellt werden. In der Regel wird dazu das PostIdent-Verfahren genutzt. Der Antragsteller geht dazu in eine Filiale der Deutschen Post. Mittels Ausweis oder Reisepass überprüft ein Mitarbeiter dann die Identität der Person und bestätigt diese. Zusammen mit dem unterschrieben Vertrag und der benötigten Unterlagen, wird diese Bestätigung dann an die Bank geschickt.

Inzwischen gibt es auch Alternativen zum PostIdent-Verfahren, wie die Online-Legitimation. Einige Banken bieten diesen Service bereits an. Bei dieser Alternative erfolgt die Identifikation über Videochat. Das Verfahren gilt bereits als sicher, wird aber von den diversen Banken noch unterschiedlich gehandhabt. In jedem Fall bietet sich dadurch aber der Vorteil, dass man auch zur Legitimation nicht mehr das Haus verlassen muss, wenn man einen Kredit aufnehmen möchte.

Überprüfung der Bonität

Um einen Kredit aufnehmen zu können, muss man über eine ausreichende Bonität verfügen. Meist wird bereits im Antragsprozess eine erste Überprüfung vorgenommen, denn danach richtet sich auch der angebotene Zinssatz. Je besser die Kreditwürde desto günstiger auch die Zinsen. Sollte die Bonität zu schlecht sein, kann es auch zur Ablehnung des Kreditantrags kommen. Nach Eingang aller Unterlagen wird deren Richtigkeit dann noch einmal überprüft. Bei einem Kredit für Selbstständige können die Nachweise umfangreicher sein, als bei Angestellten. Wenn alles korrekt ist, steht der Kreditüberweisung nichts mehr im Wege.

Auszahlung des neuen Kredits

Wurde die Bonität bestätigt und auch die restlichen Unterlagen sind korrekt, steht der Kreditübergabe nichts mehr im Wege. Innerhalb weniger Tage wird dann das Geld auf das im Antrag angegebene Konto überwiesen. Ab diesem Zeitpunkt beginnt dann auch die Rückzahlung des Kredits. In vielen Fällen kann man auswählen, ob die monatliche Rate am Anfang oder in der Mitte des Monats abgebucht wird. Als besonderen Service bieten manche Banken auch eine Zahlungspause für die erste Rate von einem Monat an.

Günstig Kredit aufnehmen und Wünsche erfüllen

Noch nie war das Kredit Aufnehmen so einfach wie heute. In nur wenigen Minuten erhält man konkrete Angebote und kann in ebenso kurzer Zeit auch gleich einen Kredit abschließen. Dank online Kredit Vergleichen findet man schnell aus hunderten Angeboten das richtige. Außerdem kann man sich in aller Ruhe über die Konditionen der Kredite informieren. Transparent, einfach, schnell – so schließt man heute Kredite ab!