Kredit ohne SCHUFA – mögliche Alternative oder leeres Versprechen?

Es klingt verlockend, wenn online Anbieter einen Kredit ohne SCHUFA bewerben. Denn viele Menschen fürchten die vermeintlich strengen Regeln einer Kreditvergabe oder glauben die Anforderungen der Banken nicht zu erfüllen. Als besonderes Schreckgespenst gilt die SCHUFA-Abfrage, dabei wissen die wenigsten genau, was es damit auf sich hat und was das SCHUFA-Scoring überhaupt für einen Einfluss auf die Kreditvergabe hat. Die wichtigsten Fragen rund um einen Kredit ohne SCHUFA-Prüfung werden im folgenden daher beantwortet.

Gibt es einen Kredit ohne SCHUFA-Auskunft?

Verzweifelte Frau am Telefon vor ihrem Computer

Die Antwort darauf ist sehr einfach: Nein, seriöse Anbieter prüfen immer die Kreditwürde eines Antragstellers und dazu gehört in der Regel auch eine SCHUFA-Abfrage oder eine Prüfung bei einer gleichwertigen Wirtschaftsauskunftei. Dies ist nicht grundlos so und gleichzeitig reicht es nicht, die Auskunft zu umgehen, da weitere Aspekte eine Rolle bei der Kreditvergabe spielen.

Warum findet eine Prüfung der Kreditwürde statt?

Jede Bank prüft, bevor sie einen Kredit vergibt, die Bonität des Antragstellers, also seine Kreditwürde. Schließlich liegt es im Interesse der Bank, den Kredit inklusive der erhobenen Zinsen wieder zurückzuerhalten. Dazu ist es notwendig einzuschätzen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Kreditnehmer diese Rückzahlung erfüllen kann bzw. wie hoch das Risiko ist, dass es zu einem Zahlungsausfall kommt. Je besser die Bonität, desto niedrigere Zinsen erhält der Kreditnehmer in der Regel für einen Ratenkredit. Außerdem steigt die Chance überhaupt eine Kreditbewilligung zu erhalten.

Was prüfen Banken genau?

Viele glauben, dass es bei einem Kredit nur auf die SCHUFA-Abfrage ankommt, weshalb sie gezielt nach einem Kredit ohne SCHUFA-Prüfung suchen. Dabei ist die SCHUFA-Abfrage nur ein Teil des Prüfungsprozesses, den eine Bank vornimmt. Jede Bank hat einen eigenen Katalog an Kriterien, die für eine Kreditzusage entscheidend sind. Dazu zählen auch Faktoren wie Gehalt, Anzahl der Kreditnehmer oder Alter. Die exakten Bestimmungen sind in der Regel Firmengeheimnis. Zudem unterscheiden sich die Anforderungen auch nach Berufsgruppen. Ein Kredit für Selbständige muss häufig andere Kriterien erfüllen als ein Kredit für Angstellte.

Wie viel mitunter in den Entscheidungsprozess einfließt kann man auch an den entsprechenden Kreditanträgen der Banken sehen. Natürlich dienen manche Informationen nur dem bürokratischen Ablauf, wie Adresse und Bankdaten. Viele der weiteren Fragen, zum Beispiel zu Einkommen und monatlichen Ausgaben, fließen aber zu hoher Wahrscheinlichkeit in den Entscheidungsprozess mit ein. Dies sollte Antragsteller aber nicht verunsichern, da sie ja nicht wissen welche internen Regelungen eine Bank hat. So kann der Laie auch nicht einschätzen welchen Einfluss welche Angabe auf das Endergebnis hat.

Keine Angst vor der SCHUFA-Abfrage – So arbeitet die SCHUFA

Ein weiterer Faktor, weshalb Kredite ohne SCHUFA-Abfrage so häufig gesucht werden, ist ein weit verbreiteter Irrglaube was den SCHUFA-Eintrag selbst angeht. Häufig werden Fragen gestellt wie: Gibt es einen Kredit trotz negativer SCHUFA? Einen Kredit trotz SCHUFA-Eintrag? Kredit ohne SCHUFA? Diese Fragen zeigen, dass den wenigsten bewusst ist, wie die SCHUFA funktioniert und wie die Daten der Menschen erfasst und verarbeitet werden. Denn ein Eintrag sagt noch nichts über die Bewertung aus und ein negatives Scoring gibt es nicht.

Informationen und Daten der SCHUFA

In der SCHUFA-Datenbank werden personenbezogene Finanzdaten gespeichert. Sie dienen der Information von Vertragspartnern, zum Beispiel Banken, Versicherungen und Telekommunikationsunternehmen. Diese stellen wiederum auch Daten ihrer Kunden zur Verfügung. Der Kunde muss dazu sein Einverständnis geben! Er gibt also die Daten frei, so dass sie in das SCHUFA-System eingepflegt werden und von anderen Kunden der SCHUFA abgefragt werden können.

Das Unternehmen sammelt Daten zu :

  • Bankkonten
  • Kreditkarten
  • Mobilfunkkonten
  • Kredite
  • Bürgschaften
  • Versandhandelskonten
  • Ratenzahlungsgeschäften

Diese Daten werden nicht erfasst

  • Einkommen und Vermögen
  • Daten zu Kaufverhalten und Interessen
  • Beruf
  • Religiöse, politische oder ähnliche Mitgliedschaften und Einstellungen
  • Familienstand
  • Nationalität

Der SCHUFA-Eintrag – was er aussagt und was nicht

Die Angst, keinen Kredit zu erhalten, weil man einen SCHUFA-Eintrag hat, ist völlig unbegründet, denn die simple Existenz eines solchen sagt noch nichts über die Kreditwürde aus. Jeder Mensch der ein Bankkonto, einen Mobilfunkvertrag oder eine Kreditkarte hat, hat auch einen SCHUFA-Eintrag. Es handelt sich in erster Linie also um eine Bestandsaufnahme. Hinzu kommen Informationen über das (Zahlungs-)Verhalten. Vertragsgemäßes Verhalten, also pünktliche Zahlungen, keine Zahlungsausfälle, etc. werden ebenso erfasst wie Abweichungen, also ausfallende Raten oder Kündigungen durch die Banken oder Unternehmen wegen Vertragsbruch. Dies alles gehört zur Bestandsaufnahme und ist noch keine Bewertung! Entscheidend ist nämlich nicht, was alles in die Datenbank der SCHUFA aufgenommen wird, sondern was an die Kunden weiter gegeben wird.

Mythos negativer SCHUFA-Eintrag

Junges Paar bei einem Bankberater

Ein Eintrag allein sorgt also nicht dafür, dass man unter Umständen keinen Kredit erhält. Entscheidend ist die Bewertung. Auch hier muss man vorsichtig in der Formulierung sein. Einen negativen SCHUFA-Eintrag gibt es in dem Sinne nicht, denn es findet von der SCHUFA selbst keine endgültige Bewertung statt. Es gibt zwar Merkmale die negativ bewertet werden, zum Beispiel ein Insolvenzverfahren, aber dies macht noch nicht den kompletten Eintrag negativ. Stattdessen fließen die einzelnen Merkmale in das sogenannte Scoring ein, in dem alle Merkmale gegeneinander gewichtet werden und am Ende ein Gesamtwert in Prozent ausgegeben wird, der die Wahrscheinlichkeit angibt, dass in Zukunft allen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen wird.

Jedem Kunden werden zudem individuelle Daten bei einer Abfrage zur Verfügung gestellt. Ein vermeintlich negatives Merkmal muss also nicht zwingend für jeden Kunden relevant sein und wird vielleicht gar nicht weiter gegeben. Das bedeutet, dass nicht das Gesamtscoring entscheidend ist, sondern nur die Daten, die an das Unternehmen, das anfragt, weitergegeben werden. Wie das Unternehmen dann mit den Daten der SCHUFA verfährt, also ob sie positiv oder negativ bewertet werden, ist dann abhängig von den internen Richtlinien des Unternehmens oder der Bank. Die SCHUFA selbst trifft also keine Entscheidung für oder gegen einen Kredit.

Kredit mit SCHUFA die bessere Wahl

Ein „schufafreier“ Kredit ist bei seriösen Banken und Kreditgebern nicht erhältlich. Ausgenommen sind natürlich Kredite von Privat, also zum Beispiel ein Kredit von Verwandten oder Freunden. Diese fragen selten nach einer SCHUFA-Auskunft, sondern verlangen andere Sicherheiten und wenn es nur das Ehrenwort ist. Kredite ohne Schufa-Abfrage werden vor allem online durchaus angeboten, doch handelt es sich in den meisten Fällen dabei entweder um Lockangebote oder aber um hochgradig unseriöse Anbieter. Besser man wendet sich an seriöse Anbieter, wenn man einen Kredit aufnehmen möchte.

Ohne eine entsprechende Bonitätsprüfung erhält man keinen Kredit. Selbst ohne eine SCHUFA-Abfrage benötigen Kreditgeber Sicherheiten und Anhaltspunkte für die Kreditwürde. Es bleibt also nicht aus, dass man als Antragsteller eingehend geprüft wird. Versprechungen wie „Sofortkredit ohne SCHUFA“ oder auch „Kredite ohne Bonitätsnachweise“ ist also grundsätzlich zu misstrauen.

Wer tatsächlich von einem Kreditgeber abgelehnt wird, sollte zunächst sein Glück bei anderen Banken versuchen, da jedes Institut eigene Vergaberichtlinien hat, die sich mitunter gravierend unterscheiden. Auch eine geringere Kreditsumme oder eine längere Laufzeit können die Entscheidung beeinflussen. Im Zweifel hilft es auch, bei der Bank direkt nachzufragen, welche Möglichkeiten bestehen, eine positive Kreditentscheidung zu erhalten. Eine Übersicht über Kreditgeber findet sich schnell und bequem online, in einem Kredit Vergleich.